Grafik
Wundmanagement


Unter ärztlicher Leitung wird das Wundmanagement durch
• ausgebildete Wundtherapeuten,
• Wundexperten nach ICW e. V. und
• Schmerzexperten nach DGSS
in Anlehnung an den Expertenstandard betrieben.

Durch enge Zusammenarbeit mit anderen Fachbereichen (z. B. Ärzten, Physiotherapeuten, orthopädische Schuhmeister, Sanitätshäusern etc.) wird die Qualität in der Versorgung von akuten und chronischen Wunden sichergestellt.


Das Wundmanagement umfasst:
1. eine Wundanamnese,
2. die Physiologie der Wundheilung,
3. Wundbehandlung,
4. begleitende Schmerztherapie,
5. Foto- und Wunddokumentation, sowie
6. die Beratung zu kurativen und präventiven Maßnahmen bei:
   • Druckgeschwür/Dekubitus
   • orthopädische Traumawunden
   • offenen Beine (z. B. Ulcus cruris)
   • diabetisches Fußsyndrom

 


PDF zum Download         zurück

(152 KB)